Rückblicke 2010

Theateraufführung „Die Gedächtnislücke“

Bericht des ZAK vom 25. Oktober zum Theaterstück „Die Gedächtnislücke“


 

Zwei Tage im Gunzesrieder Tal

Wandergruppe im Gunzesrieder Tal im Juni 2010Die Familiengruppe des SAV Onstmettingen verbrachte zwei herrliche Tage im Gunzesrieder Tal. Am Samstag reisten wir mit 26 Personen, davon 10 Kinder, per PKW an.

 

Die erste Wanderung führte uns über den Höllritzen zur Höllritzer Alpe. Da sehr viele Alpen auf dem Weg lagen, machten wir gerne eine Rast, die die Kinder ausnutzten um sich auf einem Trampolin auszutoben. Ab der Höllritzen Alpe machten wir eine Gruppenteilung. Die ausdauernde Gruppe bezwang das Bleicherhorn und das Höllritzer Eck. Die andere Gruppe machte sich an den Abstieg zur Otto-Schwegler-Hütte. Wieder vereint ging es auf der Buhls Alpe zum Genussteil über. Auf der Terrasse der Otto-Schwegler-Hütte verbrachten wir den Nachmittag und ließen den Abend gemütlich ausklingen. In nicht zu großen Matratzenlagern verbrachten wir die Nacht.

Am Sonntagmorgen stärkten wir uns bei einem guten Frühstück. Nachdem unser Gepäck im Auto verstaut war, machten wir uns auf die heutige Wanderung. Dieses Mal nahmen wir den Aufstieg auf der anderen Seite des Tales und gelangten auf einen Höhenweg vor dem Rangiswanger Horn. Dort teilte sich die Gruppe wieder. Die guten Läufer machten den Gipfel, der Rest der Gruppe wanderte auf dem Höhenweg Richtung Sigiswanger Horn. Ein paar wenige suchten den Gipfel, die anderen ließen das Sigiswanger Horn links liegen. Auf der Fahnengernalpe kehrten wir gemütlich ein. Über einen schönen, schattigen Wanderweg ging es zurück zu den Autos.

Nach einem Einkauf in der Gunzesrieder Käserei und einer rasanten Fahrt am Alpincoaster machten wir uns auf den Heimweg. Das Fussballspiel der Deutschen Nationalmannschaft verfolgten wir während der Heimfahrt im Radio.

Impressionen der Gebirgswanderung


 

Skiausfahrt nach Laterns

Wir trafen uns am 30. Januar 2010 um 5.45 Uhr am Treff-Parkplatz und fuhren mit eigenen PKWs ins Laternser Tal.

Nach der Ankunft um ca. 9.00 Uhr luden wir unser Gepäck an der Talstation der Bergbahn ab, die es dann zum Berghof – Laterns transportierte. Anschließend ging es sofort auf die Piste, wo leider Schneetreiben und Nebel uns mit der Sicht beeinträchtigte. Dafür waren die Schneeverhältnisse hervorragend. Am Abend gab es wieder ein gutes Abendessen und anschließend ein etwas längeres Beisammensein.

Nach einem hervorragenden Frühstück zog es uns am Sonntag wieder auf die Piste die uns mit ca. 10 cm Neuschnee begrüßte. Das Wetter begrüßte uns auch mit Sonnenschein die jedoch zur Mittagszeit hinter den Wolken verschwand und so allmählich es wieder zu schneien begann.

Es war wieder ein sehr schönes Wochenende und alle kamen wieder gut nach Hause.