Rückblicke 2007

Theateraufführung „Natur pur“ beim Onstmettinger Abend

Bericht des ZAK zum Theaterstück „Natur pur“


 

Weidacher Hütte

Mit 40 Personen, darunter 17 Kindern und Jugendlichen starteten wir am Samstagmorgen, den 16. Juni nach Weidach. Am Ziel angekommen, bezogen wir zunächst Quartier.
Nachdem wir einen kurzen Regenschauer abgewartet hatten, konnten wir loswandern. Unterwegs traf es uns dann richtig: ein heftiges Gewitter samt Hagel zwang uns zum Unterstellen unter einem Scheunendach, die Hosenbeine schon pitschnass, manche nass bis zu den Socken. Wer weiß, wie wir ausgesehen hätten, wäre der Hof nicht in der Nähe gewesen… Schon diskutierten wir über ein Alternativprogramm, da klarte der Himmel endlich auf und wir konnten den Weg ins Lautertal fortsetzen. Am ersten Ziel, der Lauterquelle, angekommen, erwartete uns die nächste unangenehme Überraschung: Betriebsferien der Gartenwirtschaft „Gasthaus zum Lamm“!! Also packten wir unser Vesper aus und rasteten eben ohne das von manchen Mitwanderern heiß ersehnte kühle Weizen. Glücklicherweise hatte der Wirt die Sonnenschirme stehen lassen, so dass wir beim nächsten, nun aber letzten, Regenschauer unterstehen konnten.
Die Einkehr im nächsten Lokal scheiterte an einer geschlossenen Gesellschaft, nassen Gartenstühlen und einigen „Nicht-Mehr-Einkehr-Willigen“.

Weiter gings der Lauter entlang bis zum Steinbruch. Von dort aus gings nach kurzer Zeit geradeaus den Weg hoch bis zum Naturfreundehaus Spatzennest, an dem alle bis auf die letzten der Truppe vorbei zur Weidacher Hütte wanderten. Die Herren H.S., H.L.,H.R. sowie N.K. (die hier nicht namentlich genannt werden wollen) sorgten in der kurzen Zeit für einen nicht unerheblichen Weizenbierumsatz, die Kinder Niklas und Florian stopften sich mit Eis voll. Die einzige weibliche Person bei dieser Truppe hatte nichts zu melden.

Als diese letzen dann bei der Weidacher Hütte ankamen, hatte es sich der Rest der Gruppe auch schon mit Kaffee und Kuchen, Weizen, Cola, Spezi… auf der Terrasse gemütlich gemacht, die Kinder waren zum Spielen verschwunden. Auch Fam. Kästle (morgens verhindert) war inzwischen angereist. Im Garten der Weidacher Hütte konnten die anderen Gäste ein Stilleben aus Baumstumpf, Wanderschuhen und Socken bewundern.

Am Abend fand dann das große Grillfest statt, an dem wir nachmittags teilweise heftig gezweifelt hatten. Ein herzlicher Dank gilt hier den Holzsammlern und Feuermachern, die aus dem nassen Holz ein tolles Grillfeuer schafften. Als es draußen dann ziemlich abgekühlt war, wurde die Party in die gute warme !!! Stube der Hütte verlegt und dauerte an… und manche haben sich zum Experten im Flaschenöffnen ohne Flaschenöffner entwickelt… Nur mit dem Singen hat es nicht so geklappt…

Weidacher Hütte 2007Der nächste Tag begann mit einem opulenten Frühstücksbüffet. Mit tatkräftiger Unterstützung aller wurden die Unterkünfte geräumt und gekehrt, die Küche tip-top hinterlassen, bevor es wieder zum Wandern ging.
Diese Tour wurde kurzfristig in eine Fuchsjagd umfunktioniert und wurde kurz nach dem Start nochmals für ein kleines Fußballspiel unterbrochen, um den Füchsen mehr Vorsprung zu gewähren. Trotz mehrer Finten und teilweise etwas unwegsamen Gelände schafften es die Jäger, die Füchse auf der Ruine Schreckenstein zu stellen.
Nach einer Rast ging die Wanderung weiter ins Kiesental, steil wieder hoch Richtung Weidach und endete zuächst im Spatzennest mit einer Einkehr. Hier brauchten wir viel Geduld…!
Anschließend gings wieder zurück zur Weidacher Hütte und nach Hause…, wo sich dann herausstellte, dass etliche von uns ungewollte Mitbringsel in Form von Zecken mitgebracht hatten.

Bilder der Wanderung


 

Senioren-Ausflug Bodensee

am 3. Mai 2007 mit 41 Teilnehmern

Frühstücks-Buffet auf dem Höchsten, Meersburg, Schifffahrt Meersburg-Kressbronn, abschließend Essen bei Max+Moritz in Kressbronn.


 

Ausflug zum Flughafen Stuttgart

am 10. April 2007 mit 93 Teilnehmern, davon 49 Kinder und Jugendliche

Von Ebingen fuhren wir auf zwei Züge der Bundesbahn verteilt nach Stuttgart.

Flughafenbesichtigung Stuttgart 2007Per S-Bahn erreichten wir dann den Flughafen Stuttgart. Wir erkundeten mit Personal vom Flughafen in drei Gruppen aufgeteilt das Flughafengebäude, das Rollfeld und die Wache der Flughafen-Feuerwache. Es blieben keine Fragen unbeantwortet. Nach der Führung hielten wir uns bis 17 Uhr noch auf dem Flughafen auf und traten dann den Rückweg (wieder mit verschienenen Zügen) an.

Bilder vom Flughafen Stuttgart


 

Essen „Wie Gott in Frankreich“

… in Freudenstadt am 1. April 2007 mit 53 Teilnehmern

Buffet im Grand-Hotel Freudenstadt, anschließend Titisee zur freien Verfügung.


 

Nachmittagswanderung mit der Ortsgruppe Grosselfingen

Nachmittags am 11. März 2007 um 13.30 trafen wir uns vor der Ochsenscheuer und fuhren mit PKW nach Grosselfingen. Um 14.00 Uhr marschierten wir unter Führung von Willy Kretz bei schönem Wetter vom alten Schulhaus ab. Nach einer Wanderzeit von ca. 2 ½ Stunden rund um Grosselfingen waren wir am Ziel im Gasthaus zum Ochsen, wo es nach gutem Essen und Trinken wieder nach Hause ging.


 

Skiausfahrt nach Davos

Am Samstag, den 3. März fuhren wir pünktlich um 4.45 Uhr mit dem Bus am Rathaus ab Richtung Davos in der Schweiz. Unser Bus war nur mit 21 begeisterten Schifahrern besetzt.
Als wir in Davos ankamen wurden wir mit Schneefall und etwas Nebel begrüßt. Doch dies konnte uns nicht abhalten auf die Pisten zu gehen. Oben im Schigebiet angekommen, lagen ca. 15 – 20 cm Neuschnee. Die ersten Abfahrten waren wegen der Sicht und des Schneetreibens etwas beschwerlich doch langsam hatte man sich an die Pistenverhältnise gewöhnt bis dann ein Sturm aufkam und die meisten Liftanlagen abgeschaltet wurden.
Im großem und ganzem war es ein sehr durchwachsener Tag. Abends kamen alle wieder gesund und ohne jeglichen Verletzungen an den Bus so das wir pünktlich um 16.45 Uhr die Heimreise antreten konnten.